Jhelam (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moschee in Jhelam
St. John's Church

Jhelam (Panjabi: Shahmukhi: جہلم, Gurmukhi: ਜੇਹਲਮ, Jehalam; englisch Jhelum) ist eine Stadt im Norden der pakistanischen Provinz Punjab mit 191.000 Einwohnern (Stand: 2017). Sie ist Hauptstadt des Distrikts Jhelam. Jhelam liegt am gleichnamigen Fluss; am gegenüberliegenden Ufer liegt die kleinere Stadt Sarai Alamgir mit einer bekannten Militärschule.

Die Stadt wurde einst von Alexander dem Großen unter dem Namen Alexandreia Bukephalos gegründet, nachdem sein Pferd Bukephalos hier die Schlacht am Hydaspes nicht überlebt hatte. Eines der markantesten Gebäude der Stadt ist die 1860 fertig gestellte anglikanische St.John's Church mit ihrem weithin sichtbaren Turm.[1]

Unweit von Jhelam befinden sich die Festung Rohtas, die Weltkulturerbe der UNESCO ist, die Tempelanlage Ketas Raj sowie das Salzbergwerk Khewra, das zweitgrößte Salzbergwerk der Erde.[2]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jhelam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tim Blight: Pakistan Traveller, S. 93. Melbourne 2017
  2. Tim Blight: Pakistan Traveller, S. 95. Melbourne 2017

Koordinaten: 32° 56′ N, 73° 44′ O