Johannes Baptist Sägmüller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johannes Baptist Sägmüller (* 24. Februar 1860 in Winterreute; † 22. Oktober 1942 in Tübingen) war ein deutscher Geistlicher und Kirchenrechtler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Priesterweihe 1884 in Rottenburg war er Expositurvikar in Alpirsbach. 1887 wurde er Repetent für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Tübingen. Nach der Promotion an der Philosophischen Fakultät mit einer Arbeit über „Die Papstwahlen und die Staaten von 1447 bis 1555“ wurde er 1893 außerordentlicher Professor für mittelalterliche Geschichte in der Philosophischen Fakultät und 1896 Ordinarius für Kirchenrecht und Pädagogik in der Katholisch-Theologischen Fakultät.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]