Johannes Grassl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johannes Grassl (* 1976) ist ein Schweizer Autor, Vortragsredner, Berater von Führungskräften.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johannes Grassl wuchs in einer Grossfamilie auf. Bereits seine Eltern waren als Unternehmer tätig. Nach einer kaufmännischen Ausbildung war er einige Jahre Angestellter in den Bereichen Vertrieb und Marketing.[1]

Seit 2005 arbeitet Grassl als selbstständiger Berater für Führungskräfte. Im selben Jahr wurde er Führungsmitglied der Schweizer Stiftung Leaders’ Integrity Foundation, deren Ziel es ist, Persönlichkeit und Profil von Führungskräften im Sinne einer christlichen Wirtschaftsethik zu stärken. Als Teil dieser Tätigkeiten ist er regelmässig Teilnehmer und Sprecher bei Konferenzen und anderen Veranstaltungen für Manager oder Unternehmer. Seit 2014 ist Grassl Geschäftsführer und Stiftungsrat der Leaders’ Integrity Foundation.[2]

Grassl lebt und arbeitet in Blaibach in Deutschland.[3]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grassl ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johannes Grassl: Nationen verändern. Als Führungsperson zur Transformation des Landes beitragen. Bernard, 2007, ISBN 978-3-938677-20-9.
  • Johannes Grassl: Lösungsweg aus der Krise. Schritte zur Veränderung des Landes. Bernard, 2010, ISBN 978-3-941714-06-9.
  • Johannes Grassl, Claude R. Schmutz: Erfolgsfaktor Integrität. Wie Wirtschaft und Gesellschaft erneuert werden können. Brendow, 2010, ISBN 978-3-86506-294-9.
  • Johannes Grassl: Lebe. Deinen. Traum. Ausstieg aus dem Hamsterrad. Brendow, 2014, ISBN 978-3-86506-709-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johannes Grassl: Über mich. In: johannesgrassl.com. Abgerufen am 20. Mai 2020.
  2. Leaders’ Integrity Foundation: Das LIF Leitungsteam. Abgerufen am 20. Mai 2020.
  3. Johannes Grassl: Impressum. In: johannesgrassl.com. Abgerufen am 2. Dezember 2020.