John Alvin (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Alvin Hoffstadt (* 24. Oktober 1917 in Chicago, Illinois; † 27. Februar 2009 in Thousand Oaks, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

John Alvin Hoffstadt wurde als Sohn eines Chirurgen und einer Opernsängerin in Chicago geboren. Bereits während seiner Highschool-Zeit interessierte er sich für die Schauspielerei, sodass er 1939 nach Kalifornien zog, um am Pasadena Playhouse Schauspiel zu studieren. Dort lernte er auch seine zukünftige Frau June kennen, die er 1947 ehelichte und mit der er bis zu seinem Tod 2009 zusammen blieb. Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs legte er seinen Nachnamen ab und nannte sich fortan nur noch John Alvin. Während dieser Zeit unterzeichnete er auch einen exklusiven Vierjahresvertrag mit Warner Bros., wodurch er in über 25 Filmproduktionen Warners, häufig ohne Erwähnung im Abspann, auftrat.[1]

Bis zu seinem Karriereende, welche mit seinem letzten Film Taschengeld endete, trat Alvin vermehrt in Fernsehserien und -filmen auf, seltener in Kinofilmen wie Das Mädchen Irma la Douce und Ein tödlicher Traum. Neben vereinzelten Gastauftritten in Serien wie Der unglaubliche Hulk und Mord ist ihr Hobby waren Alvins Rollen häufig so unbedeutend, dass er in vielen Produktionen nicht im Abspann erwähnt wurde. Obwohl er regelmäßig als Schauspieler beschäftigt war, hatte er in keiner der Produktionen eine tragende Hauptrolle.

Am 27. Februar 2009 verstarb Alvin an den Folgen eines Sturzes, den er in seinem Pflegeheim, das er seit 20 Jahren bewohnte, erlitt. Er wurde eingeäschert und seine Asche wurde über den Pazifik verstreut. Er hinterließ seine Frau, einen Sohn und eine Tochter, sowie vier Enkel und drei Urenkel. Ein Sohn verstarb bereits 1969 an einer Überdosis Drogen.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Serie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b John Alvin: veteran stage, film, television actor, 91, vstar.com