José Luís Mumbiela Sierra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

José Luís Mumbiela Sierra (* 27. Mai 1969 in Monzón) ist ein spanischer Priester und Bischof der Diözese der Allerheiligsten Dreifaltigkeit zu Almaty.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

José Luís Mumbiela Sierra empfing am 25. Juni 1995 die Priesterweihe. Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 5. März 2011 zum Bischof der Allerheiligsten Dreifaltigkeit zu Almaty.

Die Bischofsweihe spendete ihm der Apostolische Nuntius in Kasachstan, Kirgistan und Tadschikistan, Miguel Maury Buendía, am 8. Mai desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren Carlos Manuel Escribano Subías, Bischof von Teruel y Albarracín, und Tomasz Peta, Erzbischof der Allerheiligsten Jungfrau Maria zu Astana.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Henry Theophilus Howaniec OFMBischof der Allerheiligsten Dreifaltigkeit zu Almaty
seit 2011
---