José de Jesús Méndez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von José de Jesús Mendez)
Wechseln zu: Navigation, Suche

José de Jesús Méndez Vargas (auch bekannt als El Chango, Der Dicke und Dicker Papa) ist ein mutmaßlicher mexikanischer Anführer der La Familia Michoacana.[1]

Nach dem vermeintlichen Tod von Nazario Moreno González kam es zu Machtkämpfen innerhalb der „La Familia“ bei denen sich José de Jesús Méndez durchsetzte.[1]

Am 21. Juni 2011 nahm ihn die mexikanische Polizei an einer Straßensperre in Aguascalientes fest. Bei seiner Festnahme waren umgerechnet zwei Millionen Euro auf Hinweise, die zu seiner Festnahme führen, ausgesetzt.[1]

Das Geständnis von José de Jesús Méndez wurde von der Polizei aufgezeichnet und im Fernsehen ausgestrahlt.[2]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Wieder Drogenboss in Mexiko festgenommen. In: Generalanzeiger. 22. Juni 2011, archiviert vom Original am 13. Juli 2011; abgerufen am 22. Juni 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.general-anzeiger-bonn.de
  2. Geständnisse zur besten Sendezeit. In: Spiegel Online. 30. August 2011, abgerufen am 31. August 2011.