Josef Holub (Maler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Josef Holub (* 15. November 1870 in Slaný; † 22. August 1957 in Kvasiny), war tschechischer Landschaftsmaler.

Seine Jugend verbrachte er in Zákolany. Nach seiner Lehre als Maler im Handwerk und dem Studium bei Professor Julius Mařák an der Prager Akademie, verbrachte er nach 1894 eine kurze Zeit auf dem Balkan, besuchte und vertiefte sein Wissen anschließend an Galerien unter anderem in Deutschland und Österreich. Ende des 19. Jahrhunderts ließ er sich in Kralupy nad Vltavou nieder. Er eröffnete ein Fotogeschäft und beteiligte sich am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. 1952 verließ er seine Villa und siedelte nach Kvasiny bei Rychnov um.

Holub konzentrierte sich auf das Malen im Freien. Seine Ölgemälde zeigen meist Landschaften des Elbtals.

Weblinks[Bearbeiten]