Journal of the National Cancer Institute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Journal of the National Cancer Institute
Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Onkologie
Sprache Englisch
Verlag Oxford University Press (England)
Erstausgabe 1940er Jahre
Erscheinungsweise zweimal im Monat
Herausgeber Barnett S. Kramer
Weblink Webseite
ISSN 1460-2105Vorlage:Infobox Publikation/Unspezifische ISSN-Angabe

Das Journal of the National Cancer Institute, abgekürzt J. Natl. Cancer Inst., ist eine zweimal im Monat erscheinende Peer-Review Fachzeitschrift. In den 1940er Jahren wurde die Zeitschrift vom National Cancer Institute geschaffen. Nach einer Umstrukturierung übernahm 1996 Oxford University Press die Herausgabe der Zeitschrift.[1] Die Zeitschrift veröffentlicht Artikel und Übersichtsarbeiten aus den Gebieten Krebsforschung und Tumortherapie.[2]

Der Impact Factor des Journals lag im Jahr 2014 bei 12,583.[2] Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Onkologie an achter Stelle von 211 Zeitschriften geführt.[3]

Herausgeber war Barnett S. Kramer bis Mitte 2012, seither hat Carmen J. Allegra die Position inne.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen über JNCI auf der Webseite des National Cancer Institutes; abgerufen am 18. Februar 2016.
  2. a b Webseite der Zeitschrift bei Oxford University Press; abgerufen am 8. August 2012.
  3. 2014 Journal Citation Reports Science Edition (Thomson Reuters, 2015).
  4. JNCI Editor-In-Chief to Step Down. In: Journal of the National Cancer Institute, 2012. doi:10.1093/jnci/djs214.