Juan Maria Florindo Agurto Muñoz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Juan Maria Florindo Agurto Muñoz OSM (* 19. Februar 1959 in Santiago de Chile) ist Bischof von San Carlos de Ancud.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juan Maria Florindo Agurto Muñoz trat der Ordensgemeinschaft der Serviten bei und empfing am 28. Juni 1986 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 22. Oktober 2001 zum Koadjutorbischof von San Carlos de Ancud. Die Bischofsweihe spendete ihm der Bischof von San Carlos de Ancud, Juan Luis Ysern de Arce, am 6. Januar des nächsten Jahres; Mitkonsekratoren waren Aldo Cavalli, Apostolischer Nuntius in Chile, und Aldo Maria Lazzarín Stella OSM, emeritierter Apostolischer Vikar von Aysén.

Nach der Emeritierung Juan Luis Ysern de Arces folgte er am 15. September 2005 als Bischof von San Carlos de Ancud nach.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Juan Luis Ysern de ArceBischof von San Carlos de Ancud
seit 2005
---