Judith Lewis Herman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Judith Lewis Herman (* 1942) ist eine amerikanische Psychiaterin und Professorin für Klinische Psychologie an der Harvard Medical School. Darüber hinaus leitet sie ein Programm über Opfer von Gewalttaten am Cambridge Hospital. Sie beschrieb die Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung.

Werke[Bearbeiten]

  • Father-Daughter Incest, 1981
  • Trauma and recovery. The aftermath of violence from domestic abuse to political terror.; 1992

Weblinks[Bearbeiten]