Jules Haime

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jules Haime (* 28. März 1824 in Tours; † 28. September 1856 in Paris) war ein französischer Zoologe, Paläontologe und Geologe, der sich insbesondere mit Korallen befasste.

Sein Vater war der Arzt Auguste Haime. Jules Haime ging in Tours zur Schule und besuchte dort ab 1842 die École de médicine. 1844 ging er nach Paris, gab die Medizin auf und studierte Naturwissenschaften. Er arbeitete am Muséum national d’histoire naturelle als Präparator für Henri Milne-Edwards (1800–1885). Danach war er als Nachfolger von Milne-Edwards und Quatrefages (1810–1892) Professor für Naturgeschichte am Lycée Henri IV.

Mit Milne-Edwards veröffentlichte er die Bände über Korallen in der Reihe Suites à Buffon. Nach seinem frühen Tod setzte Milne-Edwards dies allein fort.

Er war Vizepräsident der Société géologique de France.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Milne-Edwards Histoire naturelle des coralliaires, ou polypes proprement dits, 4 Bände, Paris: Roret, 1857-1860, Band 1, Band 2, Band 3, Band 4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wikisource: Jules Haime – Quellen und Volltexte (französisch)