Julian Baggini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Julian Baggini (2014)

Julian Baggini (geboren 9. September 1968 in Dover) ist ein britischer Philosoph und Autor populärwissenschaftlicher Bücher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Julian Baggini studierte Philosophie und wurde 1996 am University College London promoviert. Mit Jeremy Stangroom gründete er die populärwissenschaftliche Zeitschrift The Philosophers' Magazine (tpm). Baggini schreibt für die britische Qualitätspresse und produziert Wissenschaftssendungen für die BBC.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Freedom Regained : The Possibility of Free Will. Granta, 2015
    • Ich denke, also will ich : Philosophie des freien Willens. Übersetzung Elisabeth Liebl. München : dtv Verlagsgesellschaft, 2016
  • Barry Loewer (Hrsg.): 30-second philosophies : the 50 most thought-provoking philosophies, each explained in half a minute. Sydney, N.S.W. : Murdoch Books, 201
    • Barry Loewer (Hrsg.): Philosophie in 30 Sekunden : die wichtigsten Strömungen aus der Geschichte der Weltanschauungen. Übersetzung: Christian Suhm. Autoren: Julian Baggini, Kai Balog, James Garvey, Barry Loewer, Jeremy Stangroom. Kerkdriel, Niederlande : Librero, 2016
  • The big questions ethics. London : Quercus, 2012
    • Die großen Fragen. Ethik. Übersetzung Regina Schneider. Berlin : Springer, 2014
  • Really, really big questions about faith
    • Nachdenken über Mister Gott : was Menschen glauben. Illustrationen Nishant Choksi. Übersetzung Michael Schmidt. Würzburg : Arena, 2011
  • mit Jeremy Stangroom: Do You Think What You Think You Think? – Granta, 2006
    • mit Jeremy Stangroom: Der kleine Denkverführer : philosophische Spiele. Übersetzung Sonja Hauser. München : Piper, 2009
  • The Pig that Wants to be Eaten and 99 other thought experiments. Granta, 2005
    • Das Schwein, das unbedingt gegessen werden möchte : 100 philosophische Gedankenspiele. Übersetzung Sonja Hauser. München : Piper, 2007
  • What’s It All about? Philosophy and the meaning of life. Granta, 2004
    • Der Sinn des Lebens : Philosophie im Alltag. Übersetzung Sonja Hauser. München : Piper, 2005
  • Atheism: A Very Short Introduction. Oxford University Press, 2003
  • mit Peter S. Fosl: The Philosopher's Toolkit: A Compendium of Philosophical Concepts and Methods. Blackwell, 2002

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]