Körbaer Teich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Körbaer Teich
Körbaer Teich.JPG
Geographische Lage Deutschland (Brandenburg)
Zuflüsse Schweinitzer Fließ, Schönaer Graben,
Abfluss Schweinitzer Fließ
Inseln Nixinsel
Städte am Ufer Körba, Ortsteil von Lebusa
Größere Städte in der Nähe Lutherstadt Wittenberg (ca. 60 km)
Daten
Koordinaten 51° 48′ 56″ N, 13° 24′ 13″ OKoordinaten: 51° 48′ 56″ N, 13° 24′ 13″ O
Körbaer Teich (Brandenburg)
Körbaer Teich
Fläche 25,8 ha[1]dep1f5
Maximale Tiefe 2 mf10

Der Körbaer Teich ist ein kleiner See in Brandenburg, Deutschland. Er befindet sich bei Körba, einem Ortsteil von Lebusa im Landkreis Elbe-Elster. In Ost-West-Richtung beträgt seine Länge etwa 800 Meter, in Nord-Süd-Richtung etwa 400 Meter, sodass er über eine Wasserfläche von 25,8 Hektar verfügt.[1] Diese erreicht eine Tiefe von zwei Metern.

Aus dem Körbaer Teich fließt das Schweinitzer Fließ ab. Das Gewässer wurde von Karmeliten zur Karpfenzucht künstlich angelegt. Der Körbaer Teich ist Teil des FFH-Gebiets Schweinitzer Fließ.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (LUGV), Brandenburg: Seenverzeichnis. Stand 3. April 2012. S. 37.
  2. http://www.dahme.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=2043