Kırşehirspor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kırşehirspor
Vereinslogo
Voller Name Kırşehir Spor Kulübü
Ort Kırşehir, Türkei
Gegründet 1969
Vereinsfarben Grün-Weiß
Stadion Kırşehir Merkez Ahi Stadyumu
Plätze 7.500
Präsident Türke Recep Şanal
Trainer Türke Bekir Barış Cihan
Homepage http://www.kirsehirspor.org.tr
Liga  ?
2012/13  ?
Heim
Auswärts

Kırşehirspor ist ein türkischer Fußballverein aus Kırşehir.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Klub wurde 1969 aus den Vereinen Kılıçözü, Esnafspor und Yağmurlugücü zusammengeschlossen. Zwischen 1969 und 1993 verbrachte der Verein seine meiste Zeit in der TFF 2. Lig und der TFF 3. Lig, bevor man am Ende der Saison 1992/93 in die Amateurklasse abstieg. Seit seiner Gründung hatte der Verein mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen und musste mehrere Male Insolvenz anmelden, was auch der Grund für Namensänderungen war. Mehrere Saisons lang spielte man deswegen unter dem Namen Yeni Kırşehirspor.

Systembedingter Abstieg in die TFF 3. Lig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da mit der Saison 2001/02 der türkische Profi-Fußball grundlegenden Änderungen unterzogen werden sollte, wurden bereits in der Spielzeit 2000/01 Vorbereitungen für diese Umstellung unternommen. Bisher bestand der Profifußball in der Türkei aus drei Ligen: Der höchsten Spielklasse, der einspurigen Türkiye 1. Futbol Ligi, der zweitklassigen fünfspurig und in zwei Etappen gespielten Türkiye 2. Futbol Ligi und der drittklassigen und achtgleisig gespielten Türkiye 3. Futbol Ligi. Zur Saison 2001/02 wurde der Profifußball auf vier Profiligen erweitert. Während die Türkiye 1. Futbol Ligi unverändert blieb, wurde die Türkiye 2. Futbol Ligi in die nun zweithöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi A Kategorisi (zu dt.: 2. Fußballliga der Kategorie A der Türkei), und die dritthöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi B Kategorisi (zu dt.: 2. Fußballliga der Kategorie B der Türkei), aufgeteilt. Die nachgeordnete Türkiye 3. Futbol Ligi wurde fortan somit die vierthöchste Spielklasse, die TFF 3. Lig. Jene Mannschaften, die in der Drittligasaison 2000/01 lediglich einen mittleren Tabellenplatz belegten, wurden für die kommende Saison in die neugeschaffene vierthöchste türkische Spielklasse, in die 3. Lig zugewiesen. Kırşehir Petlasspor, welches die Liga auf dem 7. Tabellenplatz beendet hatte, musste so systembedingt in die 3. Lig absteigen.

Neuzeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2011/12 folgte erneut ein unglücklicher Abstieg von der TFF 3. Lig in die Bölgesel Amatör Lig. Die Fans des Vereins nennen sich in Anlehnung an die Vereinsfarben "Greenwolfes".

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]