Kaisaniemi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ecke Kaisaniemenkatu / Vilhonkatu

Kaisaniemi (schwed. Kajsaniemi) ist die Bezeichnung für einen Teil des Zentrums der finnischen Hauptstadt Helsinki. In der Regel ist die Gegend zwischen dem Hauptbahnhof und Hakaniemi gemeint, insbesondere die Viertel rund um die Kaisaniemenkatu und die Metrostation Kaisaniemi. Auch den gleichnamigen Park zählt man zu Kaisaniemi. Der Park grenzt im Norden an die Kaisaniemenlahti (Kaisaniemi-Bucht).

Wie viele andere geläufige Toponyme in Helsinki auch, ist die Bezeichnung Kaisaniemi der amtlichen Stadtteilgliederung fremd. Amtlich gehört die Gegend im Wesentlichen zum Stadtteil Kluuvi.

Im Park Kaisaniemi liegt der Botanische Garten Helsinki sowie das 1827 eröffnete Restaurant Kaisaniemi, eins der ältesten Restaurants Finnlands.[1] Der Park wird auch oft für größere Veranstaltungen genutzt, beispielsweise für das Tuska Open Air Metal Festival.

In der Kaisaniemenkatu liegen u.a. der Kinopalatsi, das zweitgrößte Kino der Stadt, das Kulturzentrum Caisa und das Hauptgebäude der Universitätsbibliothek Helsinki.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ravintola Kaisaniemi

Weblinks[Bearbeiten]

60.17222222222224.9475Koordinaten: 60° 10′ 20″ N, 24° 56′ 51″ O