Provinz Kalinga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kalinga (Provinz))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalinga
Basisdaten
Region: Administrative Region Cordillera
Hauptstadt: Tabuk City
Einwohnerzahl: 212.680
Zensus 1. August 2015
Bevölkerungsdichte: 67 Einwohner je km²
Fläche: 3.164,3 km²
PSGC: 143200000
Offizielle Webpräsenz: http://www.kalinga.gov.ph
Gliederung  
 – Hoch urbanisierte Städte
 – Provinzstädte 1
 – Gemeinden 7
 – Barangays 152
 – Wahldistrikte
Karte

Koordinaten: 17° 45′ N, 121° 12′ O Kalinga ist eine landumschlossene philippinische Provinz in der Administrativen Region Cordillera auf der Insel Luzon.

Sie hat 212.680 Einwohner (Zensus 2015) und eine Fläche von 3.164,3 km². Hauptort ist Tabuk City. Der Balbalasang-Balbalan-Nationalpark liegt im Nordwesten der Provinz. Im Uhrzeigersinn grenzt sie an die Provinzen Mountain Province im Süden, Abra im Westen, Apayao im Norden, Cagayan im Nordosten und Isabela im Osten. Die Provinz liegt im östlichen zentralen Sektor der Cordillera Central.

Kalinga ist ein Wort aus der Sprache der Provinz und bedeutet „Kopfjäger“.

Städte und Stadtgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städte:

Stadtgemeinden:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kalinga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien