Kaloula

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaloula
Kaloula pulchra

Kaloula pulchra

Systematik
Klasse: Lurche (Amphibia)
Ordnung: Froschlurche (Anura)
Unterordnung: Neobatrachia
Familie: Engmaulfrösche (Microhylidae)
Unterfamilie: Echte Engmaulfrösche (Microhylinae)
Gattung: Kaloula
Wissenschaftlicher Name
Kaloula
J. E. Gray, 1831
Männchen und Weibchen von Kaloula rigida in Amplexus

Kaloula ist eine Froschgattung aus der Unterfamilie der Echten Engmaulfrösche in der Familie der Engmaulfrösche.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Pupillen sind rundlich, der vertikale Durchmesser kann den horizontalen aber gelegentlich übertreffen. Die Zunge ist länglich, ganzrandig und hinten frei abhebbar. Die Gaumenknochen bilden zwei scharfe und zuweilen bezahnte Querleisten hinter den Choanen. Vor dem Schlund sind zwei häutige und mehr oder weniger gezähnelte Querfalten vorhanden. Das Trommelfell ist unsichtbar. Die Finger sind meistens frei. Die Zehen sind frei oder durch Schwimmhäute verbunden. Diese greifen aber nicht zwischen die Metatarsen der 4. und 5. Zehe ein. Die Finger- und Zehenspitzen sind mehr oder weniger stark verbreitert und besitzen dreieckige oder T-förmige knöcherne Endphalangen. Die Praecoracoide und das Omosternum fehlen. Das Sternum ist knorpelig. Die Querfortsätze des Sacralwirbels sind mäßig stark verbreitert.[1]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung kommt von Korea und dem nördlichen China bis zu den Kleinen Sundainseln und den Philippinen vor sowie in Bangladesch, Indien und Sri Lanka, möglicherweise auch in Nepal.[2]

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung Kaloula wurde 1831 von John Edward Gray erstbeschrieben. Sie umfasst 17 Arten:[2]

Stand: 15. Oktober 2015

Kaloula taprobanica Parker, 1934 wurde in die Gattung Uperodon gestellt und heißt nun Uperodon taprobanicus.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fritz Nieden: Anura II. In: F. E. Schulze, W. Kükenthal, K. Heider (Hrsg.): Das Tierreich. Walter de Gruyter & Co., Berlin und Leipzig 1926, S. 21-22.
  2. a b Darrel R. Frost: Kaloula Gray, 1831. In: Amphibian Species of the World: an Online Reference. Version 6.0, American Museum of Natural History, New York 1998-2015, abgerufen am 15. Oktober 2015
  3. Pedro L. V. Peloso, Darrel R. Frost, Stephen J. Richards, Miguel T. Rodrigues, Stephen Donnellan, Masafumi Matsui, Cristopher J. Raxworthy, S.D. Biju, Emily Moriarty Lemmon, Alan R. Lemmon & Ward C. Wheeler: The impact of anchored phylogenomics and taxon sampling on phylogenetic inference in narrow-mouthed frogs (Anura, Microhylidae). Cladistics, 3, 1-28, März 2015 doi:10.1111/cla.12118

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kaloula – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien