Kandi (Benin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kandi
Kandi (Benin)
Kandi (11° 7′ 43″ N, 2° 56′ 13″O)
Kandi
Basisdaten
Staat: BeninBenin Benin
Departement: Alibori
Höhe: 288 m ü. NN
Einwohner: 56.043 (2013)
Vue de très loin de la Cathédrale Notre dame du mont carmel de Kandi (6) 08.jpg
La Cathédrale Notre dame du mont carmel de Kandi

Kandi ist eine Stadt, ein Arrondissement und eine Kommune in Benin. Sie ist die Hauptstadt des Département Alibori. Ursprünglich eine Marktstadt, ist Kandi heute hauptsächlich ein landwirtschaftliches Zentrum. Es liegt an der wichtigsten Nord-Süd-Straße des Landes, 650 km von Cotonou und 523 km nördlich von Porto-Novo. Die Stadt hatte bei der Volkszählung im Mai 2013 eine Bevölkerung von 56.043 Menschen und die deutlich größere Kommune Kandi hatte zum selben Zeitpunkt 177.683 Einwohner.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kandi wurde vom Bariba-Königreich gegründet, einem Ableger der Borgu-Konföderation. Die umliegenden Dörfer sind von den Bariba im Süden und Westen und den Mokole Yoruba im Norden bewohnt, die vor den Kriegen der Gründung des Oyo-Reiches flohen. Die umliegenden Landschaften sind von Bariba besiedelt.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der größte Teil der Bevölkerung ist in der Landwirtschaft tätig, gefolgt von Handel, Transport und Kunsthandwerk. Die wichtigsten angebauten Feldfrüchte sind Mais, Baumwolle, Kapok, Hirse und Erdnüsse. In der Umgebung gibt es bedeutende Eisenvorkommen.[2]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt ist der Hauptsitz des Bistum Kandi.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung liegt an der Fernstraße RNIE2 und verfügt über einen kleinen Flughafen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kandi, Benin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Benin: Départements & Städte - Einwohnerzahlen, Karten, Grafiken, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 24. April 2021.
  2. Kandi | Benin. Abgerufen am 24. April 2021 (englisch).