Karl-Eberhard Schorr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karl-Eberhard Schorr (* 1919 in Hamburg; † 9. November 1995 ebenda) war ein deutscher Erziehungswissenschaftler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Promotion (Hegels Konzeption der Kraft in seiner Philosophie des absoluten Geistes) 1947 in Kiel war er von 1974 bis 1978 wissenschaftlicher Rat und Professor für Sozialgeschichte der Erziehung – Bildungspolitik und von 1979 bis 1984 Professor für Sozialgeschichte der Erziehung – Bildungspolitik an der Universität Hamburg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]