Karl Neukirch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karl Neukirch (* 3. November 1864; † 26. Juni 1941) war ein deutscher Gerätturner, der an den Olympischen Sommerspielen 1896 für Deutschland teilnahm. In den Mannschaftsdisziplinen beim Turnen nahm er mit dem deutschen Turnteam am Reck und Barren teil und holte jeweils mit ihnen Gold. Außerdem trat er in den Einzeldisziplinen Reck, Barren, Pferdsprung und Seitpferd an, jedoch ohne eine Medaille zu gewinnen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]