Kasperi Salo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kasperi Salo (* 3. Oktober 1979 in Kerava) ist ein finnischer Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kasperi Salo nahm 2004 im Herreneinzel an Olympia teil. Er verlor dabei gleich sein Auftaktmatch und wurde somit 17. in der Endabrechnung. In seiner Heimat Finnland gewann er drei nationale Titel. Bei den Norwegian International siegte er 2002, bei den Finnish International 2002 und 2003.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1996 Finnland: Einzelmeisterschaften der Junioren Herrendoppel 1 Kasperi Salo / Antti Koljonen
1997 Finnland: Einzelmeisterschaften der Junioren Herreneinzel 1 Kasperi Salo
1998 Finnland: Einzelmeisterschaften der Junioren Herreneinzel 1 Kasperi Salo
2000 Finnland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Kasperi Salo / Anu Weckström
2000/2001 Schweden: Einzelmeisterschaft U22 Herreneinzel 1 Kasperi Salo (Uppsala KFUM)
2002 Norwegian International Herreneinzel 1 Kasperi Salo
2002 Finnish International Herreneinzel 1 Kasperi Salo
2002 Finnland: Einzelmeisterschaften Herreneinzel 1 Kasperi Salo
2002/2003 EBU Circuit Herreneinzel 1 Kasperi Salo
2003 Finnish International Herreneinzel 1 Kasperi Salo
2004 Finnland: Einzelmeisterschaften Herreneinzel 1 Kasperi Salo
2004 Olympia Herreneinzel 17 Kasperi Salo
2004/2005 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 2 SG EBT Berlin (Xuan Chuan, Robert Blair, Conrad Hückstedt, Kasperi Salo, Christian Haustveit, Tim Dettmann, Fabian Zilm, Nicole Grether, Joanne Nicholas-Wright)
2005/2006 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 2 SG EBT Berlin (Xuan Chuan, Robert Blair, Tim Dettmann, Fredrik Bergström, Conrad Hückstedt, Kasperi Salo, Nicole Grether, Juliane Schenk)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kasperi Salo in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)