Keeskogel (Venedigergruppe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Keeskogel
Keeskogel von der Venediger-Nordmulde (unterhalb der Venediger-Scharte)

Keeskogel von der Venediger-Nordmulde (unterhalb der Venediger-Scharte)

Höhe 3291 m ü. A.
Lage Salzburg, Österreich
Gebirge Venedigergruppe
Dominanz 3,2 km → Großvenediger
Schartenhöhe 373 m ↓ Zwischensulzbachtörl[1]
Koordinaten 47° 8′ 10″ N, 12° 18′ 41″ OKoordinaten: 47° 8′ 10″ N, 12° 18′ 41″ O
Keeskogel (Venedigergruppe) (Land Salzburg)
Keeskogel (Venedigergruppe)
Normalweg Anstieg von der Kürsingerhütte (anspruchsvolle Bergwanderung)

Der Keeskogel ist ein 3291 m ü. A.[2] hoher Berg in der Venedigergruppe der Hohen Tauern in Österreich. Der Gipfel befindet sich ca. 4 km Luftlinie nordwestlich des Großvenedigers (3657 m). Der markierte, gletscherfreie Normalanstieg von der Kürsingerhütte (2548 m), stellt bei schneefreien und trockenen Verhältnissen einen relativ unschwierigen, eine Gehzeit von 1½ bis 2 Stunden erfordernden Zugang zum Gipfel dar (Trittsicherheit erforderlich). Besonders eindrucksvoll ist bei entsprechendem Wetter der Ausblick vom Gipfel zur Nordseite des Großvenedigers bzw. des Tauernhauptkammes und zur Gletscherlandschaft des Ober- und Untersulzbachkeeses.

Literatur und Karte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Clem Clements, Jonathan de Ferranti, Eberhard Jurgalski, Mark Trengove: The 3000 m SUMMITS of AUSTRIA – 242 peaks with at least 150 m of prominence, Oktober 2011, S. 14.
  2. Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen Österreich: Keeskogel auf der Austrian Map online (Österreichische Karte 1:50.000).