Kelhuri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Kelhuri ist ein kurdischer Dialekt, der in Süd- und Ostkurdistan in den Städten Kermanschah, Gilan, Xaneqîn, Harunabad, Serpule Zihow, Qesra-shirin, Ilam und Lorestan gesprochen wird. Einen einheitlichen Namen für diesen Dialekt gibt es nicht. Es wird je nach Gebiet, Religion oder Stammes-Namen Kirmashanî, Südkurdisch, Kelhurî oder Gorani genannt.