Keramoti (Gemeindebezirk)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeindebezirk Keramoti
Δημοτική Ενότητα Κεραμωτής
(Κεραμωτή)
Keramoti (Gemeindebezirk) (Griechenland)
(40° 54′ 4,7″ N, 24° 41′ 37,8″O)
Basisdaten
Staat: GriechenlandGriechenland Griechenland
Region: Ostmakedonien und Thrakien

f6

Regionalbezirk: Kavala
Gemeinde: Nestos
Geographische Koordinaten: 40° 54′ N, 24° 42′ OKoordinaten: 40° 54′ N, 24° 42′ O
Höhe ü. d. M.: 3 m
(Durchschnitt)
Fläche: 117,576 km²
Einwohner: 5.115 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 43,5 Ew./km²
Code-Nr.: 050202
Gliederung: f121 Stadtbezirk
3 Ortsgemeinschaften
Lage in der Gemeinde Nestos und im Regionalbezirk Kavala
Image:DE Keramotis.svg
f9

Der Gemeindebezirk Keramoti (griechisch Δημοτική Ενότητα Κεραμωτής Dimotikí Enótita Keramotís) ist einer von drei Gemeindebezirken der Gemeinde Nestos in der griechischen Region Ostmakedonien und Thrakien. Er ging im Rahmen der Verwaltungsreform 2010 aus der gleichnamigen Gemeinde hervor und ist in einen Stadtbezirk und drei Ortsgemeinschaften untergliedert.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeindebezirk erstreckt sich im Süden der Gemeinde Nestos über 117,576 Quadratkilometer. Nördlich grenzt Chrysoupoli an. Natürliche Grenzen sind im Westen der Golf von Kavala, im Süden die Straße von Thasos und im Osten der Nestos, der gleichzeitig die Grenze zur Gemeinde Topiros bildet.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Keramoti (Dimos KeramotisΔήμος Κεραμωτής) war von 1997 bis 2010 eine Gemeinde der damaligen griechischen Präfektur Kavala mit dem Verwaltungssitz in der gleichnamigen Stadt. In Folge der Gemeindereform 1997 war sie aus dem Zusammenschluss von vier Landgemeinden entstanden.[2] Mit der Verwaltungsreform 2010 wurde Keramoti mit Chrysoupoli und Topiros zur neuen Gemeinde Nestos fusioniert und bildet dort seither einen Gemeindebezirk. Dieser ist in einen Stadtbezirk und drei Ortsgemeinschaften untergliedert.

Stadtbezirk
Ortsgemeinschaft
griechischer Name Code Fläche (km²) Einwohner 2001 Einwohner 2011 Dörfer und Siedlungen
Keramoti Δημοτική Κοινότητα Κεραμωτής 05020201 47,358 2111 2056 Keramoti, Monastiraki, Chaidefto
Agiasma Τοπική Κοινότητα Αγιάσματος 05020202 28,745 1158 0863 Agiasma, Paralia Agiasmatos
Nea Karya Τοπική Κοινότητα Νέας Καρυάς 05020203 23,268 1734 1426 Nea Karya
Piges Τοπική Κοινότητα Πηγών 05020204 18,205 1036 0770 Piges
Gesamt 050202 117,576 6039 5115

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Fährenhafen der Stadt Keramoti existieren regelmäßige Verbindungen zur südlich gelegenen Insel Thasos. Auf dem Gebiet des Gemeindebezirks, etwa 11 Kilometer von Keramoti, liegt der internationale Flughafen Kavala.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)
  2. Κεντρική Ένωση ∆ήµων και Κοινοτήτων Ελλάδας (ΚΕ∆ΚΕ), Ελληνική Εταιρία Τοπικής Ανάπτυξης και Αυτοδιοίκησης (ΕΕΤΑΑ) (Hrsg.): Λεξικό ∆ιοικητικών Μεταβολών των ∆ήµων και Κοινοτήτων (1912–2001). 2 (Τόμος Β, λ–ω), Athen 2002, ISBN 960-7509-47-1, S. 574 f