Cill Rónáin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kilronan)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cill Rónáin aus der Luft
Cill Rónáin/Inishmore

Cill Rónáin (anglisiert Kilronan) ist der Hauptort und Fährhafen auf Inis Mór (Inishmore), der größten der Aran-Inseln vor der Küste des County Galway im Westen der Republik Irland.[1]

Inis Mór ist die mit Abstand größte und am weitesten westlich in der Galway Bay gelegene bewohnte der Aran-Inseln, die zur Gaeltacht gehören. Von den beim Census von 2006 ermittelten 824 Einwohnern von Inis Mór lebten 259 Personen in Kilronan, das im Nordosten der Insel liegt. Die Haupteinnahmequellen des Ortes sind die Fischerei und der Tourismus. In Cill Rónáin sind mehrere Pubs und Restaurants, sowie ein Supermarkt (mit dem einzigen Geldautomaten der Insel) und eine Bank vorhanden.

Die Fähren nach Cill Rónáin fahren von Doolin im County Clare und von Ros an Mhíl aus, das etwa 22 km westlich von Galway City in Connemara liegt. Südlich von Cill Rónáin liegt der Flughafen von Inis Mór.

Töchter und Söhne der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karte von Irland (stark vergrößerbar)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kilronan – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma

Koordinaten: 53° 7′ N, 9° 40′ W