Kinderstube (Liederzyklus)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinderstube (russisch Детская, Detskaja) ist der Titel eines Liederzyklus von Modest Mussorgski für Mezzosopran und Klavier, in dem ein kleiner Junge von seinen Abenteuern des Alltags erzählt. Die Lieder werden nicht von einem Knabensopran, sondern von einer Mezzosopranistin interpretiert.

In der deutschen Übersetzung lauten die Titel:

  1. Mit der Njanja
  2. Im Winkel
  3. Der Käfer
  4. Mit der Puppe
  5. Abendgebet
  6. Steckenpferdreiter
  7. Kater Murr

Mussorgski schrieb die Kinderstube 1870–72. Der Zyklus wurde erstmals in Paris aufgeführt, wo sich Claude Debussy lobend über die Komposition aussprach, die in Frankreich einen ganz neuen, expressiven musikalischen Stil darstellte, der sehr dicht an der Sprache und dem Inhalt der Worte angelegt ist, statt eine vorgegebene Form zu erfüllen.

Die Kinderstube wurde später von Edisson Denissow und Rodion Schtschedrin (1974) orchestriert. Beim Verlag Peters liegen Fassungen mit zwei unterschiedlichen deutschen Übersetzungen vor, auch eine französische Übersetzung ist vorhanden.

Weblinks[Bearbeiten]