Kirchenstraße 23 (München)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Haus Kirchenstraße 23 in München-Haidhausen

Das Haus Kirchenstraße 23 ist ein denkmalgeschütztes Mietshaus im Münchner Stadtteil Haidhausen.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wohnhaus im Stil der „deutschen Renaissance“ wurde 1898 nach Plänen des Architekten Ludwig Grothe errichtet. Es ist mit einem Erker und reichem Stuckdekor versehen. Mit den Häusern Nr. 21 und 25 bildet es eine Gruppe.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinrich Habel, Helga Himen: München. In: Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.): Denkmäler in Bayern – Regierungsbezirke. 3. verbesserte und erweiterte Auflage. Band I.1. R. Oldenbourg Verlag, München 1991, ISBN 3-486-52399-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kirchenstraße 21, 23, 25 (München) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 8′ 2,7″ N, 11° 36′ 4,3″ O