Klartext (Kryptographie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Durch Verschlüsselung wird mittels eines geheimen oder auch öffentlichen Schlüssels aus einem Klartext ein Geheimtext erzeugt

In der Kryptographie bezeichnet der Begriff Klartext (auch: Dechiffrat) den offenen Wortlaut eines Textes, also eine unverschlüsselte Nachricht.

Durch Verschlüsselung mittels eines Verschlüsselungsverfahrens und eines Schlüssels wird der Klartext in einen Geheimtext umgewandelt. Umgekehrt, wird aus einem Geheimtext durch Entschlüsselung der Klartext wieder zurückgewonnen.

Die Verschlüsselung erfolgt mit dem öffentlichen Schlüssel. Wird der Text mit dem geheimen Schlüssel verschlüsselt, spricht man von einer Signatur, deren Gültigkeit Jedermann durch Entschlüsseln mit dem öffentlichen Schlüssel prüfen kann.