Klima (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klima steht für Begriffe und Eigennamen.

Die begrifflichen Bedeutungen leiten sich etymologisch vom griechisch-lateinischen Wort clima ab, was soviel bedeutet wie Neigung.

  • Bezeichnet wurde damit zunächst die Neigung des Sonnenstandes und in der antiken Geographie die damit bestimmte Erdzone: siehe Klima (Geographie)
  • Inzwischen ist die Hauptbedeutung eine metereologische: Klima als periodischer Ablauf der Witterung in einem geografischem Gebiet: siehe Klima
  • Daneben steht Klima für künstlich geschaffene Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsbedingungen; siehe zum Beispiel


Klima bzw. Klíma ist der Familienname folgender Personen:

  • Aleksander Klima (* 1945), polnischer Biathlet
  • Hellmut Klima (1915–1990), rumäniendeutscher Theologe und Historiker
  • Herbert Klima, österreichischer Physiker und Buchautor
  • Ivan Klíma (* 1931), tschechischer Schriftsteller
  • Jan Klíma (* 1938), tschechischer theoretischer Physiker, Schriftsteller und Übersetzer
  • Johann Klima (1900–1946), österreichischer Fußballspieler
  • Josef Klíma (1909–1989), tschechischer Rechtshistoriker und Assyriologe
  • Josip Klima (1927–2012), jugoslawischer Violinist und Hochschullehrer
  • Karl Klima (* 1908), österreichischer Fußballspieler
  • Ladislav Klíma (1878–1928), tschechischer Prosaist, Dramatiker und Dichter, vor allem aber Philosoph
  • Leszek Klima (* 1957), deutscher Stabhochspringer und -trainer
  • Mita Klima (1892/93 – 1945), österreichische Tennisspielerin
  • Petr Klíma (* 1964), tschechischer Eishockeyspieler
  • Viktor Klima (* 1947), österreichischer Politiker und Bundeskanzler


Siehe auch:

 Wiktionary: Klima – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  • Klimas
  • Klima-Schneepflug, Eisenbahn-Schneepflug, der nach dem österreichischen Konstrukteur und Erfinder Rudolf Klima benannt ist
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.