Kloster Koutloumousiou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kirche des Klosters

Das Kloster Koutloumousiou (griechisch Μονή Κουτλουμουσίου) ist ein orthodoxes Kloster in der Mönchsrepublik auf der Halbinsel Athos in Griechenland. In der Hierarchie der Athos-Klöster befindet es sich an sechster Stelle. Es ist eines der zwanzig selbstverwalteten Klöster auf Athos und wurde der Verklärung Christi gewidmet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kloster wurde vermutlich im 11. Jahrhundert gegründet. Einer Version zufolge war der Gründer des Klosters im 11. Jahrhundert ein Angestellter des Hofes von Suleiman ibn Kutalmiş[1] (1077–1086), dem Begründer des Sultanats von Rum und damit einer neuen seldschukischen Dynastie. Demnach wäre das Kloster nach dem Beinamen von Suleiman benannt, der im Griechischen Koutloumous lautet. Nach einer anderen Version stammte der Gründer aus der klösterlichen Welt Palästinas und flüchtete im 11. Jahrhundert vor der Islamisierung auf den Athos, wobei er das Kloster nach der Grabeskirche benannt haben könnte, welche aus einem alten arabischen Dialekt gräzisiert Koutloumous[2] hieß. Die Grabeskirche ist der Sitz des griechisch-orthodoxen Patriarchen von Jerusalem.[3]

Die erste urkundliche Erwähnung ist auf das Jahr 1169 datiert. Das damalige Nachbarkloster Alypiou wurde 1428 Koutloumousiou unterstellt.

Nach Bemühungen des späteren Abt Chariton von Imbros erhielt das Kloster Zuwendungen aus Bulgarien, Serbien und der Walachei, wodurch es 1534 in der Hierarchie der Athos-Klöster von Stelle 17 von damals 25 Klöstern auf den heutigen Rang aufstieg.

Fotos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kloster Koutloumousiou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. سُلَیمان بن قُتَلمِش griechisch: Κουτλουμούς (Koutloumous)
  2. griechisch: Κουτλουμούς
  3. ΙΣΤΟΡΙΑ ΤΗΣ ΙΕΡΑΣ ΜΟΝΗΣ (Geschichte des heiligen Klosters [Koutloumousiou]) in griechisch

Koordinaten: 40° 15′ 11,4″ N, 24° 14′ 51,3″ O