Kloster St. Peter (Regensburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kloster Weih Sankt Peter ist ein ehemaliges Kloster der Benediktiner in Regensburg in Bayern in der Diözese Regensburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das St. Peter geweihte Kloster wurde unter Marianus Scottus, einem irischen Mönch, 1075 vermutlich südlich des Geländes des heutigen Hauptbahnhofs in Regensburg gegründet. Von hier wurde das Schottenkloster Eichstätt besiedelt. Priorat und Kirche brannten 1552 in den Auseinandersetzungen um den Schmalkaldischen Krieg nieder, die Reste wurden abgerissen.

Priore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Irische Zeit (1075–1515):

  • Deocarus: 1140
  • Gerhard: 1150
  • Gerhard: 1194
  • Finan: 1204
  • Felix: 1212
  • Thaddaeus: 1216
  • Deocarus: 1243
  • Dominellus: um 1260
  • Donellus: 1279
  • Dominellus: 1282, 1284
  • Macrobius: 1294, 1295
  • David: 1311
  • Johannes: 1315
  • Petrus: 1318
  • Gilbert: 1322
  • Johannes: 1327–1330
  • David: 1339–1339
  • David: 1349
  • Matthäus: 1350, 1363
  • Petrus: 1364
  • Matthäus: 1366–1369
  • Eugen: 1373–1396
  • Wilhelm: 1408, 1410
  • Philipp: 1319
  • Thaddäus Orygayn: 1422–1439
  • Otto: 1439–1442
  • Carl: 1444
  • Thaddäus Oemaerkaechaen: 1449
  • Otto: 1459
  • Mauritius: 1461–1462
  • Cornelius: 1474, 1479
  • Edmund: 1482
  • Matthäus: 1482
  • Thomas: 1482–1483
  • Donatus: 1486, 1491
  • Nikolaus: 1493
  • Philipp: 1494–1498
  • Cornelius: 1498
  • Donatus: 1501–1503
  • Alban: 1503
  • Johannes: 1504–1511
  • Richard: 1514

Schottische Zeit (1515–1552):

  • Johannes Denys: 1515–1520
  • Andreas Ruthven: 1520–1523
  • Wilhelm Purves: 1523–1530
  • Hieronymus Scott: 1530–1531
  • Marianus Barclay: 1531–1540
  • Hieronymus Scott: 1540–1546
  • Alexander Bog: 1546–1550
  • Balthasar Dawson: 1550–1552

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helmut Flachenecker: Schottenklöster. Irische Benediktinerkonvente im hochmittelalterlichen Deutschland (= Quellen und Forschungen aus dem Gebiete der Geschichte. NF Bd. 18). Schöningh, Paderborn u. a. 1995, ISBN 3-506-73268-4 (Eichstätt, Universität, Habilitationsschrift, 1992).
  • Priesterseminar St. Wolfgang Regensburg (Hg.): Scoti peregrini in Sankt Jakob. 800 Jahre irisch-schottische Kultur in Regensburg; Ausstellung im Priesterseminar St. Wolfgang Regensburg, 16. November 2005 bis 2. Februar 2006, Regensburg 2005, S.14, ISBN 3-7954-1775-9.
  • Stefan Weber: Iren auf dem Kontinent. Das Leben des Marianus Scottus von Regensburg und die Anfänge der irischen «Schottenklöster», Heidelberg 2010.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 49° 1′ 9″ N, 12° 5′ 52″ O