Knockholt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Knockholt
Knockholt (Vereinigtes Königreich)
Knockholt
Knockholt
Portlands, Cudham Lane South, Knockholt, Kent - geograph.org.uk - 778343.jpg

Das Portlands (historischer Ziegelsteinrundbau aus der Mitte des 19. Jahrhunderts) an der Cudham Lane

Basisdaten
Status Civil parish
Region South East England
Distrikt Sevenoaks
Trad. Grafschaft Kent
Land England
Staat Vereinigtes Königreich
Bevölkerung 1100 (2017)
Vorwahl 01959
Postleitzahl TN14
Website www.knockholtparish.org.uk
Die St Katharine's Church der Church of England
Die evangelikale Kirche an der London Road
Einer der beiden großen Sendemasten hinter der Wegegabel von Main Road und Brasted Lane im Südosten von Knockholt

Knockholt ist eine Gemeinde (Civil parish) in der Grafschaft Kent im Südosten Englands mit etwa 1100 Einwohnern.[1] Das Dorf liegt weit im Westen von Kent direkt an der Grenze zum Großraum London rund 25 km südöstlich des Londoner Stadtzentrums sowie etwa 7 km südlich von Orpington und 8 km nordwestlich von Sevenoaks.

Während des Zweiten Weltkriegs befand sich in dem im Ortsteil The Pound liegenden Gehöft Ivy Farm eine wichtige Funkabhörstelle des britischen Geheimdienstes, die auf den verschlüsselten geheimen deutschen Funkfernschreibverkehr (Decknamen Fish) spezialisiert war.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Knockholt Parish Council (englisch). Abgerufen am 25. Januar 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Knockholt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 18′ N, 0° 6′ O