Koberer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Koberer (von Rotwelsch Kober für ‚Wirt‘; davon auch kobern ‚anmachen, anwerben, Freier aufreißen‘) ist ein Türsteher oder Portier, der Kunden von der Straße zum Besuch eines Amüsierlokals (Nachtclub, Sex-Club, Striplokal) auffordert. Die dabei gewählte Form der Kundenansprache ist oft deftig bis obszön und häufig aggressiv. So stellen sich Koberer auch Passanten in den Weg und beschreiben die zu erwartende Unterhaltung in nicht jugendfreier Deutlichkeit.

Der Ausdruck selbst stammt wahrscheinlich aus dem Jiddischen (kowo, kübbo ‚Schlafkammer, Bordell, Hütte, Zelt‘).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]