Kocatepe-Moschee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel behandelt die Kocatepe-Moschee in Ankara; für andere Moscheen dieses Namens siehe die Liste von Kocatepe-Moscheen.
Kocatepe-Moschee in Ankara

Die Kocatepe-Moschee (türkisch Kocatepe Camii) ist die größte Moschee der türkischen Hauptstadt Ankara. Sie befindet sich im Quartier Kocatepe, südlich der Altstadt.

Der Bau der Moschee begann 1967 nach Plänen für eine moderne Moschee des Architekten Vedat Dalokay, die später zugunsten einer Moschee im klassischen Stil nach Entwürfen von Hüsrev Tayla aufgegeben wurden. Sie wurde 1987 vollendet. Sie ist mit vier Minaretten und einer großen Kuppel den klassischen osmanischen Moscheen nachgebildet. Im Untergeschoss der Moschee befindet sich ein modernes Kaufhaus, dessen Mieteinnahmen der Finanzierung der Moschee dienen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kocatepe-Moschee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 39° 55′ 0″ N, 32° 51′ 38″ O