Kohlenstoß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kohlenstoß ist die im Strebbau für die Gewinnung freigelegte Fläche des Steinkohlenflözes. An der dem Kohlenstoß abgewandten Seite des Strebes befindet sich der Alte Mann.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walter Bischoff, Heinz Bramann, Westfälische Berggewerkschaftskasse Bochum: Das kleine Bergbaulexikon. 7. Auflage, Verlag Glückauf GmbH, Essen, 1988, ISBN 3-7739-0501-7