Kollision

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kollision (von lateinisch collisio „Zusammenstoß“, „Zusammenprall“) bezeichnet:

Zusammenstoß

Naturwissenschaften/Mathematik

Informatik

  • den gleichzeitigen Zugriff mehrerer Computer auf ein gemeinsames Kommunikationsmedium, siehe Datenkollision
  • Kryptologie: zwei Zeichenketten, zu denen eine kryptographische Hashfunktion den gleichen Hashwert berechnet, siehe Kollisionssicherheit

Rechtswesen

  • die gleichzeitige Gültigkeit verschiedener Rechtsnormen für denselben Sachverhalt, siehe Kollisionsregel
  • den Zusammenprall zweier Grundrechte (sog. Normkollision). Siehe auch Praktische Konkordanz
  • im Markenrecht: zwei Marken kollidieren, wenn ein Markeninhaber von einem anderen fordert, z. B. wegen Übereinstimmungen von Silben oder von ganzen Wortbestandteilen auf die Nutzung seines Markennamens teilweise oder ganz zu verzichten. Oder: der Inhaber einer bestehenden Marke legt Widerspruch gegen eine neue Marke ein, die beim zuständigen Markenamt Markenschutz beantragt hat

Kultur

Sonstiges

  • zwei oder mehr sich überschneidende Termine (gleicher Zeitpunkt) siehe Terminkollision
  • den Zusammenprall zweier Meinungen, siehe Konflikt
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.