Kolubara (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kolubara
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Kolubara in Valjevo

Kolubara in Valjevo

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Serbien
Flusssystem Donau
Abfluss über Save → Donau → Schwarzes Meer
Vereinigung von Obnica und Jablanica in Valjevo
44° 15′ 41″ N, 19° 52′ 14″ O
Mündung bei Barič in die SaveKoordinaten: 44° 39′ 44″ N, 20° 14′ 50″ O
44° 39′ 44″ N, 20° 14′ 50″ O
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 100 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Tamnava
Rechte Nebenflüsse Gradac, Ribnica, Ljig, Peštan
Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Die Kolubara ist ein Fluss in Serbien.

Sie entsteht in der Stadt Valjevo durch den Zusammenfluss der zwei kleineren Flüsse Obnica und Jablanica. Die Kolubara mündet ihrerseits nach ca. 100 km in die Save.

Die Kolubara ist Namensgeberin des serbischen Bezirks Kolubara sowie des Bergbauunternehmens Rudarski Basen Kolubara, dessen Braunkohletagebaue sich über mehrere Kilometer entlang des Mittellaufs des Flusses befinden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kolubara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien