Kommunalfriedhof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Kommunalfriedhof oder städtischer Friedhof ist eine öffentliche Einrichtung und wird im Gegensatz zu konfessionellen Friedhöfen von der staatlichen Kommune in ihrer Eigenschaft als Friedhofsträger betrieben.

Er dient der Erfüllung der Bestattungspflicht für die verstorbenen Gemeindeeinwohner, während auf konfessionellen Friedhöfen in der Regel Angehörige des entsprechenden Bekenntnisses beerdigt werden.[1] Die Bestattung von Angehörigen der muslimischen Gemeinschaften auf deutschen Friedhöfen ist bislang die Ausnahme.[2]

Die Einzelheiten über die Bereitstellung von Friedhöfen, die Anforderungen an ihre Beschaffenheit oder Ruhezeiten sind in den Bestattungsgesetzen der Länder geregelt. Kommunale Friedhofssatzungen oder -verordnungen bestimmen beispielsweise die Vorbereitung und Durchführung der Bestattung, die Anlage und Gestaltung der Grabstätten oder die Öffnungszeiten und Benutzungsgebühren auf Kommunlafriedhöfen.

Das Friedhofswesen gehört zu den sog. "gemeinsamen Angelegenheiten" von Staat und Religionsgemeinschaften (sog. res mixta), weil auch auf kommunalen Friedhöfen häufig ein Bedürfnis für religiöse Bestattungsfeiern besteht.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BVerwG, Urteil vom 13. Mai 2004 - 3 C 26.03
  2. Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der Abgeordneten Josef Philip Winkler u. a. und der Fraktion BÜNDNIS90/Die Grünen, BT-Drucksache Nr.16/2085 (Memento des Originals vom 22. Dezember 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bmi.bund.de vom 29. Juni 2006 „Stand der rechtlichen Gleichstellung des Islam in Deutschland“, S. 21 ff. zu den besonderen Voraussetzungen bei der Beerdigung nach islamischem Ritus
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!