Konrad-Zuse-Medaille für Verdienste um die Informatik im Bauwesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes stiftete im Jahre 1981 zu Ehren von Konrad Zuse die Konrad-Zuse-Medaille für Verdienste um die Informatik im Bauwesen. Im selben Jahr wurde sie Konrad Zuse selbst für seine Verdienste als Erfinder und Erbauer der ersten programmgesteuerten Rechenmaschine der Welt verliehen. Die Konrad-Zuse-Medaillen sind die bedeutendsten Auszeichnungen für Informatik in Deutschland.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger der Konrad-Zuse-Medaille für Verdienste um die Informatik im Bauwesen
Jahr Preisträger Verdienste / Arbeitsgebiet
1981 Konrad Zuse Erfinder des Computers
1983 Fridolin Hallauer Softwareentwicklung für öffentliche Ausschreibungen
1985 Heinz Nixdorf Computerpionier, Hard- und Software für Mittlere Datentechnik
1987 Volker Hahn Gründer des Recheninstitut im Bauwesen (RJB)
1989 Hermann Flessner Technisches Rechnen im deutschen Bauwesen
1991 Johannes Jänike Computerpionier der DDR, Nichtlineare Berechnung von Stabwerken
1993 Leonhard Obermeyer Softwareentwicklung für die Bauplanung
1995 Kurt W. Pauli Wegbereiter für EDV in kommunalen Verbänden und der deutschen Bauwirtschaft
1997 Georg Nemetschek Softwareentwicklung für den Ingenieurbau
2000 Ernst Riffel vernetzte EDV-Steuerung im mittelständischen Baubetrieb
2002 Klaus Schiller Entwicklung der dynamischen Baudatenbank
2005 Richard Junge Produktdatenmodellierung in Bauprojekten
2009 Ernst Rank Computational Engineering[1]
2010 Lorenz Hanewinkel Konstruktion und Bau der Zuse Z22[2]
2012 Manfred Helmus Forschungen zur automatischen Identifizierung von Baudaten mit RFID[3]
2014 Raimar Scherer Forschungen im Bereich Building Information Modeling[4]
2016 Joaquin Diaz modellbasierte Projektkommunikation und Fortentwicklung des GAEB-Standards[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Laudatio von Dieter Horchler. Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (zdb.de); abgerufen am 19. November 2014.
  2. Konrad-Zuse-Medaille an Lorenz Hanewinkel verliehen. Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (zdb.de); abgerufen am 19. November 2014.
  3. Manfred Helmus erhält Konrad-Zuse-Medaille. Immobilien-Zeitung vom 8. November 2012.
  4. Prof. Dr.-Ing. Raimar Scherer mit Konrad-Zuse-Medaille ausgezeichnet. Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (zdb.de); abgerufen am 19. November 2014.
  5. Zentralverband Deutsches Baugewerbe: Konrad-Zuse-Medaille geht in diesem Jahr an Prof. Dr.-Ing. Joaquin Diaz. (zdb.de [abgerufen am 3. November 2016]).