Konstantin Wiktorowitsch Ponomarjow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konstantin Wiktorowitsch Ponomarjow (russisch Константин Викторович Пономарёв; * 1. Januar 1981) ist ein ehemaliger russischer Radrennfahrer.

2001 sowie 2003 wurde Konstantin Ponomarjow gemeinsam mit Alexei Schmidt Vize-Europameister (U23) im Zweier-Mannschaftsfahren. 2005 errang drei Medaillen bei einer Europameisterschaft Silber im Dernyrennen sowie jeweils Bronze im Omnium sowie mit Schmidt im Zweier-Mannschaftsfahren.

Ab 2006 fuhr Ponomarjov für das russische Continental Team Omnibike Dynamo Moscow. Beim Bahnrad-Weltcup in Moskau belegte er 2006 mit seinem Landsmann und Teamkollegen Alexei Schmidt den zweiten Platz beim Madison. Bei der Tour of South China Sea gewann er kurz darauf die zweite Etappe.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001
  • Silber Europameisterschaft (U23) - Zweier-Mannschaftsfahren (mit Alexei Schmidt)
2003
  • Silber Europameisterschaft (U23) - Zweier-Mannschaftsfahren (mit Alexei Schmidt)
2005

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]