Korvatunturi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Korvatunturi

BWf1

Höhe 486 m
Lage Lappland, Finnland, Russland
Koordinaten 68° 4′ 27″ N, 29° 19′ 35″ O68.07416666666729.326388888889486Koordinaten: 68° 4′ 27″ N, 29° 19′ 35″ O
Korvatunturi (Finnland)
Korvatunturi
Typ Fjell

Der Korvatunturi (de.: Ohrenberg) ist ein 486 Meter hoher Berg in der Gemeinde Savukoski im finnischen Teil Lapplands. Er liegt auf dem Grenzstreifen an der finnisch-russischen Grenze im Urho-Kekkonen-Nationalpark. Die Grenzlinie führt über den mittleren der drei Gipfel des Berges. Um den Berg zu besteigen, benötigt man eine Erlaubnis der finnischen Grenzwacht.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach einem Weihnachtsmärchen des in den 1920ern populären finnischen Rundfunksprechers Markus Rautio („Onkel Markus“) von 1927 lebt im Inneren des Berges der Weihnachtsmann (finn.: joulupukki) mit seinen Rentieren und seinen Helfern, den Wichteln (tonttu). Dieser Gedanke wurde vom Autor Mauri Kunnas in seinen Weihnachtsbüchern aufgegriffen. Allerdings lebt der Gabenbringer in seinen Geschichten in einem kleinen abgeschiedenen Dorf am Berghang.

Ausgehend von der Originalidee entstand 2010 unter der Regie von Jalmari Helander der finnische abendfüllende Fantasy-Horror-Spielfilm Rare Exports: Eine Weihnachtsgeschichte.

Sonstiges[Bearbeiten]

Auf Grund der steigenden Popularität und Bekanntheit der Region plante man, dort einen weihnachtlichen Themenpark zu errichten. Da der Berg jedoch in einem großen Schutzgebiet liegt, wurde der Park in Rovaniemi – etwa 238 Kilometer vom Korvatunturi entfernt – angelegt.

360 Grad Panorama vom Korvatunturi

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Korvatunturi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien