Krabach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krabach
linker Hauptstrang-Oberlauf Meisenbach
Daten
Gewässerkennzahl DE: 272596
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Sieg → Rhein → Nordsee
Quelle Bei Meisenbach (Stadt Hennef)
50° 42′ 43″ N, 7° 26′ 20″ O
Quellhöhe 263 m ü. NHN[1]
Mündung Bei der Ortschaft Eitorf-Bach in die SiegKoordinaten: 50° 45′ 43″ N, 7° 23′ 58″ O
50° 45′ 43″ N, 7° 23′ 58″ O
Mündungshöhe 78 m ü. NHN[1]
Höhenunterschied 185 m
Sohlgefälle 18 ‰
Länge 10,2 km[2]
Einzugsgebiet 19,793 km²[2]

Der Krabach ist ein – zusammen mit seinem längeren linken Oberlauf Meisenbach – etwa zehn Kilometer langer Zufluss der Sieg. Er bildet die Grenze zwischen den Kommunen Eitorf und Hennef. Sein etwa 19,8 km² großes Einzugsgebiet liegt zwischen dem Lindscheid und dem Süchterscheid. Er entspringt bei Meisenbach, danach ist das Krabachtal unbesiedelt. An der Mündung in die Sieg liegt die Ortschaft Bach, in der auch die einzige erhaltene Mühle steht. Oberhalb Bachs in Richtung Niederscheid liegen die Ortsteile Kau und Schützenau. In Richtung Eitorf liegt der Ortsteil Happach. Untergegangen ist der Ortsteil Oberbach.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Deutsche Grundkarte 1:5000
  2. a b Gewässerverzeichnis des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW 2010 (XLS; 4,67 MB)(Hinweise)