Kranzfühler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Einteilung der Lebewesen in Systematiken ist kontinuierlicher Gegenstand der Forschung. So existieren neben- und nacheinander verschiedene systematische Klassifikationen. Das hier behandelte Taxon ist durch neue Forschungen obsolet geworden bzw. ist nicht Teil der hier abgebildeten Systematik der Gruppe.

Ein Süßwasser Moostierchen mit ausgestreckten Lophophor

Die Kranzfühler (in der deutschsprachigen Literatur meist Tentaculata, international meist Lophophorata genannt) sind ein heute von den meisten Systematikern nicht mehr anerkannter Tierstamm. Zu ihnen wurden die Hufeisenwürmer (Phoronoida), Moostierchen (Bryozoa) und Armfüßer (Brachiopoda) gezählt. Ihnen gemein ist die Bildung eines Lophophors. Hierbei handelt es sich um ein gebogenes oder aufgerolltes Armgerüst, welches mit Tentakeln besetzt ist. Jeweils zwei dieser Lophophore sitzen kranzartig um die Mundöffnung der Tiere. Heute werden diese Tiergruppen in die Lophotrochozoen eingeordnet.

Literatur[Bearbeiten]

  • V. Storch, U. Welsch: Systematische Zoologie. 6. Auflage, Spektrum Verlag 2004