Kulhudhuffushi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kulhudhuffushi
Kulhudhuffushi (Malediven)
Red pog.svg
Koordinaten 6° 37′ N, 73° 4′ OKoordinaten: 6° 37′ N, 73° 4′ O
Basisdaten
Staat Malediven

Distrikt

Haa Dhaalu
Einwohner 8226

Kulhudhuffushi (Dhivehi) ist eine Stadt im Norden der Malediven. Kulhudhuffushi ist bekannt als das "Herz des Nordens". Die Insel ist bekannt für ihre Mangroven, Palmen und den Tourismus. Der Name Kulhudhuffushi kommt von Kulhi (deutsch: Mangroven).[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Anfängen der Insel war es die Indische Bevölkerung, die die Insel zu bevölkern begannen.[1]

In den Jahren 1812, 1819 und 1921 wurde die Insel von starken Regenfällen und Stürmen heimgesucht, die erhebliche Schäden verursachten. Die Insel war auch vom Keylakunu-Sturm betroffen, bei welchem die Hälfte der Bevölkerung die Insel verließ. Die alten Bewohner der Insel Kulhudhuffushi waren berühmt für den Mut und die Tapferkeit während der Kriege gegen die Feinde der Nation. Abgesehen davon führte das Volk von Kulhudhuffushi das ganze Atoll Thiladhunmathi in einem Rebellionsakt gegen die Regierung aus Malé in den 1940er Jahren. Die Rebellion entstand wegen der ungerechten Regierungsführung für das damalige Volk des Nordens.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel liegt 275 km nördlich der Landeshauptstadt Malé.[2]

Die Insel ist eine der größten und bevölkerungsreichsten Inseln im nördlichen Teil der Malediven. Die Insel selbst ist die Verwaltungshauptstadt des Südthiladhunmathi Atolls.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohnerzahl
2006 6998
2014 8226

Im Jahr 2014 wurde eine Einwohnerzahl von 8226 Personen ermittelt, was einer Zunahme um 17,5 % gegenüber 2006 entspricht.

Transport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die gängigste Art, die Insel zu erreichen, ist mit dem Flugzeug; der New Kulhudhuffushi Airport (IATA: HDK, ICAO: VRBK) wurde im August 2019 eröffnet. Außerdem gibt es die Möglichkeit, mit dem Bus von Hanimaadhoo aus anzureisen. Es gibt auch einige Fähren, die die Insel mit den umliegenden Inseln verbinden.[3]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulhudhuffushi ist die wirtschaftliche Hauptstadt der nördlichen Malediven. Die Einwohner der Stadt und der umliegenden Siedlungen sind meist im Dienstleistungs- oder Produktionssektor tätig. Hunderte von Inselbewohnern von Thiladhunmathi besuchen zum Einkaufen Kulhudhuffushi, um dort den Samstagsmarkt zu besuchen.

Die Inselbewohner sind bekannt und berühmt für Haiangeln, Schmiedearbeiten, die Herstellung von Kokosseilen, den Bootsbau und die Arbeit mit Frachtschiffen. Die Kultur der Insel hat bis heute ihre eigene Einzigartigkeit.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Why is everyone talking about Kulhudhuffushi this holiday season? Abgerufen am 10. November 2019.
  2. Coordinate Distance Calculator. Abgerufen am 10. November 2019.
  3. Why is everyone talking about Kulhudhuffushi this holiday season? Abgerufen am 10. November 2019.