Kulturpreis des Kreises Dithmarschen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kulturpreis des Kreises Dithmarschen bzw. Dithmarscher Kulturpreis wird seit 1984 in Heide vergeben und ist mit 2.500 Euro[1] dotiert. Bis 1990 wurde der Preis jährlich (1985 und 1986 an jeweils zwei Persönlichkeiten), danach – außer 2002 und 2003 – in zeitlich größeren Abständen bislang insgesamt 19 Mal stets im Rahmen einer Kreistagssitzung verliehen.

Gewürdigt werden mit ihm besondere Leistungen im Bereich der bildenden Kunst des Kunsthandwerks, der Literatur und Literaturwissenschaft, der Musik, der Denkmal- und Heimatpflege, die mit der kommunalen und kulturellen Einheit des Kreises Dithmarschen inhaltlich in Verbindung stehen.

Der Kulturpreis wird an Persönlichkeiten verliehen, die in Dithmarschen geboren sind oder dort leben oder sich durch ihren langjährigen Einsatz um das kulturelle Leben in diesem Landkreis in herausragender Weise verdient gemacht haben.[2]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgend die Liste der Preisträger:[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Laut den über die Preisträgerliste unter dithmarschen.de abrufbaren Artikeln betrug das Preisgeld 1990 noch 2000 DM, im Jahr 2000 dann 5000 DM, was in etwa den derzeitigen 2500 Euro entspricht.
  2. Kulturpreis des Kreises Dithmarschen, online unter kulturpreise.de
  3. Kulturpreis des Kreises Dithmarschen – Die Preisträger seit 1984, jeder Preisträger auf der Liste ist mit einem Artikel in Bezug zur Preisverleihung verlinkt, online unter dithmarschen.de