La Civiltà Cattolica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

La Civiltà Cattolica ist eine italienische Zeitschrift, die zweiwöchentlich erscheint. Sie wird von den Jesuiten herausgegeben und wurde am 6. April 1850 in Neapel gegründet.

Die seit 1850 erscheinende Zeitschrift mit einer Auflage von 15.000 Stück zählt zu den ältesten katholischen italienischen Zeitschriften, die zudem mit Unterstützung des Staatssekretariat rechnen kann. Sitz der Redaktion ist in Rom in der Villa Malta, Via Francesco Crispi rsp. in der 'Casa dell’Istituto Religioso Maschile', Via di Porta Pinciana 1.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Civiltà Cattolica wurde in der Vergangenheit in sechs Sprachen herausgegeben und fand weltweite Verbreitung. Von 1890 bis 1938 erschienen antisemitische Texte in der Zeitschrift.[1]

Chefredakteur/ Herausgeber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anton Grabner-Haider: Ideologien im Hintergrund. Die theologische Aufrüstung 1933 bis 1945. In: Humanistischer Pressedienst. Volker Panzer, 2. Oktober 2015, S. 2, abgerufen am 2. Oktober 2015 (Artikel, deutsch).