Lago Chungará

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lago Chungará
Parinacota.jpg
Vulkan Parinacota und Lago Chungará
Geographische Lage Chile (Región de Arica y Parinacota, Provinz Arica)
Zuflüsse diverse Bäche aus den Anden
Abfluss Sümpfe von Parinacota → Río Lauca
Orte oder Städte am Ufer Parinacota
Orte oder Städte in der Nähe Putre
Daten
Koordinaten 18° 14′ 45″ S, 69° 9′ 14″ WKoordinaten: 18° 14′ 45″ S, 69° 9′ 14″ W
Lago Chungará (Arica y Parinacota)
Lago Chungará
Höhe über Meeresspiegel 4566 m
Fläche 21,5 km²
Maximale Tiefe 34 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFE

Der Lago Chungará ist einer der höchstgelegenen Seen der Welt.

Der kobaltblaue Lago Chungará liegt 59 km östlich des kleinen Ortes Putre in Chile in der Región de Arica y Parinacota, Provinz Arica. In der Nähe befinden sich sechs große Vulkane, wie der Pomerape und der Parinacota mit über 6200 m Höhe. Der See gehört zum Nationalpark Lauca.

Tierwelt: Flamingos, Vikunjas, Alpakas, Andenkondore und Viscachas

Die chilenische Aufsichtsbehörde für die Nationalparks, CONAF, hat einen Spazierweg um den See angelegt. Das Gebiet ist bei Mountainbikern recht beliebt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lake Chungará – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien