Laie-Hawaii-Tempel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Laie Hawaii Tempel

Der Lai'e-Hawai'i-Tempel war der fünfte Tempel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage von inzwischen weltweit über 100. Er wurde auf dem Gelände einer ehemaligen Zuckerrohr-Plantage errichtet, welche 1865 erworben wurde. Zum Bau wurden einheimische Materialien verwendet. Der Tempel (im Foto Hintergrund) soll im Aussehen dem Salomonischen Tempel ähnlich sein, soweit sich dieses heute noch rekonstruieren lässt. Besucher des daneben gelegenen Polynesischen Kultur Zentrums (PCC), haben die Gelegenheit, per kostenloser Bustour, ein dem Tempel angeschlossenes Museum (Visitor Center genannt, im Foto vorne rechts) zu besuchen, was auch jedem anderen Touristen offensteht. Die Geschichte, Sinn und Zweck von Tempeln im Juden- und Christentum werden dargestellt, auf Wunsch mit Führung. Ein zweiter Hawaii Tempel steht in Kona, Big Island.

Meilensteine[Bearbeiten]

Ankündigung 1. Oktober 1915
Erster Spatenstich 1. Juni 1915
Weihung 27. November 1919
Erneute Weihung 13. Juni 1978

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Laie Hawaii Temple – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

21.647108333333-157.93057777778Koordinaten: 21° 38′ 50″ N, 157° 55′ 50″ W