Lange Lacke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lange Lacke
Lange Lacke.jpg
Geographische Lage Burgenland, Österreich
Zuflüsse Keine
Abfluss Keine
Orte oder Städte in der Nähe Apetlon
Daten
Koordinaten 47° 45′ 44″ N, 16° 52′ 12″ OKoordinaten: 47° 45′ 44″ N, 16° 52′ 12″ O
Lange Lacke (Burgenland)
Lange Lacke
Höhe über Meeresspiegel 116 m ü. A.
Fläche 1,54 km²
Länge 2,3 km
Breite 1,1 km
Volumen 770.000 m³
Maximale Tiefe 1 m
Mittlere Tiefe 0,5 m

Besonderheiten

trocknet immer wieder aus

Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-VOLUMENVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFE

Die Lange Lacke ist die größte von über 40 salzhaltigen Lacken im burgenländischen Seewinkel, wenige Kilometer nordöstlich von Apetlon gelegen. Sie wird ausschließlich von Regenwasser gespeist und ihre Dimensionen bewegen sich witterungsbedingt zwischen mehr als 10 km² und vollständiger Austrocknung. Die bis zu 1 m tiefe Lange Lacke ist ein Paradies für Wasservögel (besonders bekannt durch den alljährlich im Herbst zu beobachtenden Gänsestrich) und wichtiger Bestandteil des Nationalparks Neusiedlersee-Seewinkel.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Arnold, Klaus: Lange Lacke und Zitzmannsdorfer Wiesen; Kosten-Nutzen-Analyse konkurrierender Ansprüche. Verfasst im Auftrag der Burgenländischen Landesregierung, Verlag des Amtes der Burgenländischen Landesregierung, Eisenstadt 1982

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lange Lacke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien