Lecture Notes in Mathematics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lecture Notes in Mathematics

Beschreibung Sachbuchreihe zur Mathematik
Verlag Springer Science+Business Media
Erstausgabe 1964
Weblink link.springer.com
ISSN (Print) 0075-8434

Die Lecture Notes in Mathematics sind eine Reihe von Vorlesungsausarbeitungen, Forschungsmonographien und Sammelbänden von Kursen und Konferenzen, die bei Springer Science+Business Media erscheinen.

Bis 2016 sind über 2150 Bände erschienen. Der erste Band erschien 1964.[1] Sie umfassen alle Bereiche der Mathematik.

In der Reihe erschienen unter anderem viele Sammelbände der Bourbaki-Seminare und (bis auf einen Band) die Séminaire de géométrie algébrique du Bois Marie (SGA) von Alexander Grothendieck und seinen Schülern (IHES 1960 bis 1969).

Mitgründer und lange Zeit Herausgeber waren Albrecht Dold und Beno Eckmann.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seminar über Funktionen-Algebren, von John Wermer